Schutzengel flog mit

Radfahrer fast von Autotransporter zerquetscht

LKW bog verbotswidrig rechts ab

 

Hamburg – Othmarschen

 

Einen großen Schutzengel hatte am Nachmittag ein jüngerer Mann auf seinem Fahrrad. An der Anschlussstelle Othmarschen bog ein großer Autotransporter verbotswidrig rechts ab, wollte auf die A 7 in Richtung Norden fahren, hatte aber vorher die normale Auffahrt verpasst. Der LKW-Fahrer übersieht dabei einen Radfahrer, das Rad wird unter den Anhänger gezogen, der Radfahrer eingeklemmt. Jetzt reagiert der LKW-Fahrer und bremst, zehn Zentimeter weiter und der Radfahrer wäre unter die Zwillingsreifen geraten. Dennoch wird der Radfahrer schwer verletzt, ein Rettungswagen bringt ihn in Begleitung des Notarztes ins Krankenhaus. Der Unfalldienst der Hamburger Polizei ermittelt jetzt gegen den LKW-Fahrer. Ein Sanitäter sprach von einem riesigen Glück für den Radfahrer an der Unfallstelle.

 

Wir haben die Bilder:

  • Totale der Unfallstelle
  • Autotransport steht auf der Kreuzung
  • Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr an der Unfallstelle
  • Unfalldienst der Polizei bei Zeugenbefragung, Rad liegt vor Rädern des LKW, Polizei stellt nach Zeugenangaben die Auffindesituation nach
  • Rettungswagen und Notarzt fahren ins Krankenhaus
  • Weitere Bilder von der Unfallstelle

 

DOKID: 13-12-16-01

 

Leave a Comment