Nur die Harten kommen in den Garten…

Dauerregen und heftiger Wind behinderte die 1406 Läufer

33,333 Kilometer über die Promi-Insel von Süd nach Nord

 

Sylt

 

Nur die Harten kommen in den Garten – das Motto gilt auch für den Sylt-Lauf. 1406 Teilnehmer wollten wieder die Herausforderung der 33.333 Kilometer über die Insel auf sich nehmen. Start war am Sonntag um 10.00 Uhr in Hörnum, dann ging es im Dauerregen und bei mickrigen vier Grad über die Insel gen Norden. In Westerland verläuft die Strecke an der Strandpromenade entlang. Wegen des Wetters waren leider nur wenige Zuschauer zum Anfeuern da. Zum Dauerregen gesellte sich dann auch noch heftiger Wind der den Läufer arg zu schaffen machte. Nach knapp 2.10 Minuten ging der Sieger, Jannis Kellermann aus Wedel, in List durch das Ziel. Überglücklich nach er die Glückwünsche entgegen. Vor 36 Jahren wurde der Sylt-Lauf gegründet, damals waren es gerade 15 Läufer die sich der Herausforderung stellten. Heute waren 1406 und damit ist die Obergrenze der Teilnehmer erreicht. Wer 2018 mitlaufen will sollte sich zügig anmelden, die Startplätze beim härtesten Rennen der Küste sind begehrt.

 

Wir haben die Bilder und O – Töne:

  • Startvorbereitungen in Hörnum auf Sylt
  • Countdown zum Start, Läufer gehen auf die Strecke
  • Bilder vom Auto aus gefilmt, die Läufer im Regen auf ihrem Weg nach List
  • Bilder aus Westerland, Verpflegungsstation, Zuschauer an der Strecke, Läufer laufen auf der Strandpromenade
  • Zieleinlauf in List, Sieger kommt ins Ziel und wird geehrt
  • O – Ton mit Jannis Kellermann aus Wedel, zum Sieg bei diesem harten Rennen
  • O – Ton mit Franz Beilmann, Organisator vom Sylt-Lauf zu den Anfängen bis heute
  • Erste Frau kommt ins das Ziel und wird auch gefeiert

DOK ID: 20-03-17-01