Exklusiv – Die U-Bahn in der Presse

Hier werden die alten Hamburger U-Bahnzüge zu Schrott

Nach 50 Jahren haben die die DT 3 ausgedient

 

Lübeck

 

18 Wagen wurden bis heute angeliefert, 18 Wagen die jetzt komplett zerlegt werden. Mit einem Greifer werden die alten U-Bahn Wagen vom LKW gehoben. Das Aluminium bricht und reißt, schon nach kurzer Zeit ist der 10 Tonnen schwere Wagon nur noch eine Masse aus Metall.

Der Recyclingbetrieb in Lübeck hat schon die alten AKN Züge aus dem letzten Jahr verschrottet, jetzt die Hamburger Züge vom Typ DT 3. Genau 50 Jahre rollten sie über das Netzt der Hamburger Hochbahn, tauchten in unzähligen Spielfilmen und TV Serien auf. Doch nicht alle Züge werden sofort im Schredder verschwinden. 10 Züge werden in Berlin nochmal wieder fit gemacht als Reserve, einen Zug will die Hochbahn dann Original im Stil der 60er Jahre restaurieren und dann als Sonderzug einsetzten.

Die Ära der DT3 endet heute in Lübeck.

Teil 2 des umfangreichen Materials zur Verschrottung der Hamburger U-Bahnen (Teil 1 ist unter 05-04-17-03A bereits abrufbar)

 

Wir haben die Bilder und O – Töne:

  • Ankunft der Transporte in Lübeck, LKW mit U-Bahn Wagons stehen vor dem Recyclingbetrieb
  • Greifarm zieht den Wagon vom LKW, Radlader schiebt den Wagon über die Erde vor die Presse
  • U – Bahn Wagen mit Schild „Bitte nicht einsteigen“
  • Drehgestelle werden mit Schneidbrenner Lanze getrennt
  • Blick in einem aufgerissenen Wagon
  • Umgekippte Wagen auf dem Platz, Drehgestelle stehen gestapelt genauso wie schon angelieferte Wagen
  • Schreddermaschine wirft die Rest aus, U – Bahn Wagen aufeinander getürmt
  • Schredder bei der Arbeit, viele weitere Bilder
  • O – Ton mit Thomas Zabel, Geschäftsführer LSH Recycling GmbH Lübeck, zur Verschrottung der U – Bahn Wagen, zum Verfahren und was dann dort passiert, jeder aus Hamburg ist mit einem weinenden Auge dabei
  • Schnittbilder und Übersichten

DOK ID: 05-04-17-03B

Fotos dazu auch via www.mopics.eu