Großfeuer in den Elbvororten – Riesiges Reetdachhaus in Flammen

Anwohner hatten die Bewohner rechtzeitig aus dem Haus geholt

Millionenschaden – Haus war gerade neu gedeckt worden

 

Hamburg – Rissen

 

 

Mehr als 60 Kräfte der Feuerwehr konnten nicht verhindern das das große Reetdachhaus (12 x 16 Meter) ein Raub der Flammen wurde. Anwohner hatten auf einem Abendspaziergang um 00.30 Uhr die Flammen im Dach bemerkt und sofort Sturm geklingelt. In dem Haus wohnt seit zwei Jahren ein älteres Ehepaar, der Mann ist schwer gehbehindert. Sie konnte gerade noch rechtzeitig ihr Haus verlassen, danach hatte das Feuer die Macht übernommen.

Das Reetdach war frisch gedeckt worden, wie Zunder brannte es. Meterhoch loderten die Flammen. Zwei Drehleitern, 6 B-Rohre und Wasserwerfer setzte die Feuerwehr zur Brandbekämpfung ein. Hohe Bäume überall auf dem Grundstück erschwerten die Löscharbeiten.

Nachbarn versorgten dann das Ehepaar, nahmen sie und den Hund mit zu sich nach Hause. Die Feuerwehr wird vermutlich bis in den Morgen noch mit den Löscharbeiten beschäftigt sein. Was der Grund für den Brand ist kann noch keiner sagen.

Die Brandermittler der Kripo werden erst im Laufe des Samstages die Brandstelle besichtigen können.

 

Wir haben die teilweise exklusiven Bilder und O – Töne:

  • Heller Feuerschein hinter hohen Bäumen EXKLUSIV
  • Drehleiter wird zum Einsatz vorbereitet EXKLUSIV
  • Dachstuhl des Hauses in hellen Flammen (Vollbrand) EXKLUSIV
  • Frisch mit Reet gedecktes Dach brennt wie Zunder EXKLUSIV
  • Bewohner des Hauses sitzen vor ihrem brennenden Haus EXKLUSIV
  • Feuerwehr verlegt hektisch Schläuche, baut Wasserversorgung auf EXKLUSIV
  • Nachbarn versorgen das Ehepaar, bringen sie aus der Gefahrenzone EXKLUSIV
  • Einsatz von Strahlrohren bei den Löscharbeiten, Flammen lodern EXKLUSIV
  • Weitere Bilder von den Löscharbeiten, Schlauch platzt, Wasser spritzt
  • Drehleiter im Einsatz, Gaffer macht Bilder mit seinem Handy, Polizei drängt ihn zurück
  • O – Ton mit den Nachbarn, erzählen über das Haus, die Bewohner und das erst neu gedeckt wurde (wollten Ihren Namen nicht nennen)
  • Versorgung der Bewohner durch weitere Nachbarn, Bewohner werden in einem Autoweg gebracht von der Brandstelle
  • O – Ton mit Torsten Wessely, Sprecher der Hamburger Feuerwehr, zum Einsatz, den Löschkräften, der Löscharbeiten und der Zahl der Einsatzkräfte

 

TAGESBILDER folgen im Laufe des Samstages

 

DOK ID: 29-04-17-02       Tagesbilder 29-04-17-02A