Erneuter Brand im Hochhaus in Pinneberg

Diesmal brannte der Dachboden – Wieder Vollalarm für die FF Pinneberg

Wohnt im Haus ein Brandstifter?

 

Pinneberg – Kreis Pinneberg

 

Es ist fast die gleiche Uhrzeit und es ist das gleiche Hochhaus. Diesmal schlug der mögliche Brandstifter im Dachboden zu. Hier lagern die Mieter Möbel und alles was nicht in die Wohnung passt. Mit 12 Atemschutzgeräteträgern ließ der Wehrführer Claus Köster den Brand oberhalb des achten OG bekämpfen. Die Bewohner konnten diesmal in ihren Wohnungen bleiben.

Beim ersten Brand, am 26 April, gab es sieben Verletzte durch Rauchgase als es im Keller gebrannt hatte. Da stand eine Rauchabschlusstür offen und der Rauch zog durch das gesamte Treppenhaus.

Auch diesmal war die Feuerwehr in Pinneberg mit zahlreichen Kräften gefordert. Kameraden der Wache Waldenau mussten nach 90 Minuten nachrücken.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Wir haben die aktuellen Bilder und O – Töne und natürlich auch die Bilder und O – Töne vom ersten Brand.

  • Feuerwehr rollt Schläuche aus
  • Drehleiter wird vorbereitet, Feuerwehr unter Atemschutz vor dem Eingang
  • Drehleiter fährt hoch, Rauchentwicklung aus dem Dach
  • Kontrolle von außen durch die Drehleiter
  • Rettungskräfte in Bereitstellung
  • Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle
  • O – Ton mit Claus Köster, Wehrführer der FF Pinneberg zum Einsatz, das es dort schon mal gebrannt hatte, dass die Bewohner nicht betroffen waren und zur Zahl der Einsatzkräfte
  • Rauch dringt aus dem Dach
  • Plus das gesamte Angebot vom 24.04 http://www.tvr-news.de/2017/04/26/feuer-im-keller/

DOK ID: 17-05-17-02