Ordnungsamt entdeckt Sprengsatz in einem abgemeldeten Fahrzeug

Kampfmittelräumdienst im Einsatz

„Polen-Böller“ hätte das ganze Auto in die Luft jagen können

 

Schenefeld – Kreis Pinneberg

Seit Wochen steht der graue PKW ohne Kennzeichen im Industriegebiet Osterbrooksweg. Heute wurde das Ordnungsamt auf das Fahrzeug aufmerksam. Die Polizei rückte an, schlug eine Seitenscheibe ein um die Fahrgestellnummer zu überprüfen. Dabei entdeckten die Beamten den „Polen-Böller“ im Kofferraum. Sofort wurde die Straße gesperrt, der Entschärfer des Kampfmittelräumdienstes der Landespolizei alarmiert. Nach gut 30 Minuten konnte der Sprengsatz aus dem Kofferraum des PKW geborgen werden. Er wird jetzt unschädlich gemacht. Noch ist nicht klar wem der PKW gehört und warum der Wagen mit der explosiven Ladung einfach dort so abgestellt wurde.

 

Wir haben die Bilder und O – Töne:

  • Totale der Einsatzstelle am Osterbrooksweg
  • Polizei und Fahrzeug des Kampfmittelräumdienstes
  • Feuerwehr in Bereitstellung
  • Gesperrte Straße, Verkehr wird abgeleitet
  • Pizzabote will etwas anliefern und hastet schnell zum Auto zurück
  • Entschärfer mit Schutzkleidung an
  • Verdächtiger PKW nach der Bergung des Sprengsatzes
  • Eingeschlagene Seitenscheibe
  • Entschärfer schaut sich den Kofferraum an
  • O – Ton mit Jan Wittig, Stationsleiter der Polizei in Schenefeld, schildert den ganzen Einsatz

 

DOK ID: 29-06-17-01