Großfeuer in Lübeck

Rauchwolke über Lübeck

Tischlerei eines Holzkünstlers vollkommen ausgebrannt

 

Lübeck – St. Gertrud

Ein Großfeuer hat am Morgen eine Tischlerei in Lübeck vollkommen zerstört. Gegen 05.53 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Brandstelle waren die schwarzen Rauchwolken zu sehen. Als die Feuerwehr die Halle erreichte, brannte die Tischlerei schon in voller Ausdehnung. Nach gut einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Der Sachschaden dürfte enorm sein.

Ein Holzkünstler hatte die Räumlichkeiten gemietet. Auf dem Gelände produziert die Firma Brüggen auch Müsli für Aldi und Edeka. Deren Rauchmeldeanlage hatte nach Angaben der Feuerwehr den ersten Alarm vor dem Brand gemeldet.

In Laufe des Tages sollen die Brandermittler der Kripo die Brandstelle untersuchen.

 

 

Wir haben die Bilder und O – Töne:

  • Totale der Einsatzstelle an der Glashüttenstraße
  • Feuerwehr im Einsatz mit der Drehleiter
  • Löscharbeiten im Innenangriff des Gebäudes
  • Total zerstörte Tischlerei, zerstörte Fenster, ausgebrannte Räume
  • Rauchentwicklung aus dem Gebäude
  • Der Holzkünstler schaut sich die Schäden an der Brandstelle an
  • Weitere Bilder von den Löscharbeiten
  • O – Ton mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr, Dietmar Schiemann, zum Brand und den Löscharbeiten
  • Schnittbilder und Übersichten

 

DOK ID: 08-08-17-01